OA Dr. Martin ScharfFacharzt für Innere Medizin, Gastroenterologie und Hepatologie, 1060 Wien

Gastroskopie / Endoskopie Wien - Dr. Scharf
Sanfte Gastroskopie und Koloskopie

Terminvereinbarung

Online: Termin jetzt vereinbaren
Tel: +43 1 5854000
E-mail: ordination@drscharf.at
Rahlgasse 1/12, 1060 Wien
Mo. - Fr. 9:00 - 20:00 Uhr
Wahlarzt und Privat, keine Kassen

Herzlich Willkommen!

Mein Name ist Dr. Martin Scharf und gemeinsam mit meinem Team freue ich mich, Sie auf unserer Ordinations­website begrüßen zu dürfen.
Unser Bestreben ist es, unsere Patienten mit modernen medizinischen Methoden ganzheitlich in ausreichender Zeit persönlich zu betreuen und ihnen dabei ein angenehmes Wohlfühl-Ambiente zu bieten. Neben unseren, mittels modernster apparativer Technik durchgeführten medizinischen Untersuchungen und Therapien aus unserem gastroenterologischem Schwerpunkt, offerieren wir Ihnen eine breite, gesamtinternistische Betreuung. Ein besonderer Schwerpunkt unserer Ordination liegt dabei in der sanften Gastroskopie (Magenspiegelung) und Koloskopie (Darmspiegelung).

Ihr Dr. Martin Scharf

Magen / Darmerkrankungen

Wie erfolgt die Diagnose Morbus Crohn?

Koloskopie (Darmspiegelung): die Darmspiegelung erfolgt um die Ausbreitung der Entzündung festzustellen und um Gewebeproben zu entnehmen. Gastroskopie (Magenspiegelung): die Magenspiegelung erfolgt auch um die Ausbreitung der Entzündung durch Entnahme von Gewebsproben festzustellen. Dünndarmröntgen: wird in verschiedenen Techniken durchgeführt um die Ausbreitung der Entzündung festzustellen.Erfahren Sie mehr …

Gastroskopie

Wie erfolgt die Vorbereitung zur Gastroskopie?

Sie dürfen sechs Stunden vor einer Gastroskopie nichts mehr essen und vier Stunden vor der Untersuchung nichts mehr trinken. Bitte informieren Sie mich über etwaige blutverdünnende Medikamente. Nach der Untersuchung sollten Sie noch 60-90 Minuten zur Überwachung in unserem Ruheraum ausruhen und 24 Stunden nach der Untersuchung nicht selbständig ein Fahrzeug lenken.Erfahren Sie mehr …

Erkrankungen der Speiseröhre

Reflux Diagnose und Behandlung

Unter „Reflux“ versteht man den Rückfluss von saurem Mageninhalt in die Speiseröhre. Dies verursacht Beschwerden wie Sodbrennen (Brennen und Schmerzen hinter dem Brustbein, welche vor allem nach Mahlzeiten und im Liegen auftreten), Schluckstörungen, sauren Geschmack im Rachen- oder Mundraum, Übelkeit und Erbrechen, Heiserkeit und Husten.Erfahren Sie mehr …

Koloskopie

Ist die Koloskopie schmerzhaft?

Wir bieten in unserer Ordination die sanfte Koloskopie (sanfte Darmspiegelung) an. Der Patient erhält vor der Untersuchung eine starke Beruhigungsspritze, wodurch die meisten Patienten ihre Untersuchung „verschlafen“. Atmung und Kreislauf werden während der Untersuchung mittels Pulsoximeter überwacht.Erfahren Sie mehr …

Hepatitis C

Hepatitis C Symptome

Erhöhte Leberwerte können durch Infektionen, Stoffwechsel- und, immunologische Erkrankungen, medikamentös/toxisch sowie durch Steinleiden oder Tumore entstehen.Erfahren Sie mehr …

Tabuthema Proktologie

Ein Thema worüber niemand gerne spricht, das aber viele betrifft: Es umfasst die Erkrankungen des Enddarmbereiches wie Hämorrhoiden, Analfissuren,
perianale Thrombosen, entzündliche Marisken und die sehr häufigen chronischen Ekzeme der perianalen Region sowie Erfahren Sie mehr…

Gastroenterologie

Das Spektrum der Gastroenterologie

Als Gastroenterologe beschäftige ich mich mit Diagnose und Therapie aller Erkrankungen des Magen-Darmtraktes wie etwa Refluxerkrankungen, Gastritis, Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre, Reizmagen-und Reizdarmbeschwerden, chronisch entzündlichen Darmerkrankungen wie Morbus Crohn und Colitis ulcerosa, Hämorrhoidalleiden un Analfissuren.Erfahren Sie mehr …

Sanfte Endoskopie

Ein Schwerpunkt meiner Tätigkeit ist die sanfte Endoskopie. Dazu zählt die Gastroskopie (Magenspiegelung), Koloskopie (Darmspiegelung) und Rektoskopie (Enddarmspiegelung). Diese Untersuchungen sind der „Goldstandard“ zum Ausschluss oder zur Diagnose vieler gut- und bösartiger Erkrankungen der Gastroenterologie (Magen-Darmerkrankungen).Erfahren Sie mehr …