Dr. Martin Scharf Facharzt für Innere Medizin, Gastroenterologie und Hepatologie, 1060 Wien

Gastroskopie / Endoskopie Wien 1060 - Dr. Scharf
Sanfte Gastroskopie und Koloskopie

Terminvereinbarung

Online: Termin jetzt vereinbaren
Tel: +43 1 5854000
E-mail: ordination@drscharf.at
Rahlgasse 1/12, 1060 Wien
Mo. - Fr. 9:00 - 20:00 Uhr
Wahlarzt und Privat, keine Kassen

Startseite   /   Info   /   Neues aus der Gastroenterologie   /   Fettleber: Zuckerarme Diät wirkt sich schnell positiv aus

Fettleber: Zuckerarme Diät wirkt sich schnell positiv aus

Ein Mangel an Bewegung und der Konsum hochkalorischer Lebensmittel sind Gift für die Leber. Viele Übergewichtige leiden an einer Fettleber. Davon betroffen sind zunehmend auch Kinder. Genau für diese hat jetzt eine klinische Studie positive Nachrichten: Denn unter einer zuckerarmen Diät kann sich die Fettleber relativ schnell deutlich zurückbilden.

An der randomisierten Studie nahmen 40 Jungen teil, die eine nicht alkoholische Fettlebererkrankung (NAFLD) hatten. Für eine Dauer von 8 Wochen ernährte sich die eine Hälfte zuckerarm von zugeteilten Nahrungsmitteln, das heißt freie Zucker wurden auf weniger als 3% der täglichen Kalorienzufuhr beschränkt; die andere Hälfte aß wie gewohnt. Die NAFLD-Definition umfasste einen Fettanteil der Leber ≥ 10% in der Magnetresonanztomografie (Proton Density Fat Fraction, PDFR).

Nach der 8-wöchigen Ernährungsumstellung konnten Schwimmer JB et al. einen deutlichen PDFR-Rückgang von 25 auf 17% in der Interventionsgruppe feststellen, in der Kontrollgruppe von 21 auf 20%. Somit ergab sich nach Adjustierung ein signifikanter Rückgang des Fettanteils um 6,23%. Zudem verbesserten sich auch die Werte der Alanin-Aminotransferase: Durch die Diät sank der Wert von 103 U/l auf 61 U/l, wohingegen die Abnahme in der Kontrollgruppe geringer ausfiel (82 U/l auf 75 U/l).

Quelle: mrs; Schwimmer JB et al. JAMA 2019; 321: 256–265, Thieme, Gastro-Community